Startseite Kontakt Impressum
Themenkatalog mit interessanten Links

Startseite » Umwelt » Windkraft

Windkraft

Windkraft ist eine wichtige Säule der Energiegewinnung. Zusammen mit Wasserkraft, Biogas und Sonnenenergie wird Windkraft uns auch zukünftig mit Strom versorgen. Windernergie ist unabhängig von endlichen Rohstoffen (Öl, Gas, Kohle). Moderne Windenergieanlagen (mit einer Leistung von 2MW) versorgen rund 3000 Personen. Sie sind in Küstennähe mit kleineren Türmen (60m) machbar, im Landesinneren sind die Türme höher (100m) teilweise bis zu 160 Meter. Windkraft wurde bereits vor 10000 Jahren genutzt. Vor etwa 3000 Jahren wurden Schiffe damit vorrangetrieben. Und vor ca. 2500 Jahren wurden dann die ersten "normalen" Windmühlen in Persien zum Getreide mahlen eingesetzt. Kurz nach der Entdeckung der elektrischen Energie (im 19 Jahrhundert) wurden Windräder auch schon, wenn auch nur im kleinen, zur Stromerzeugung verwendet. Gerade jetzt, da sich auch in deutschen Kernkraftwerken die Störfälle häufen, bietet sich ein Wechsel zu Naturstromanbietern an, die ihren Strom nicht in Kernkraftwerken erzeugen, sondern auf regenerative Energiequellen setzen, wie zum Beispiel Windkraft, Sonnenenergie, Wasserkraft und Biomasse.
Seite empfehlen


All Rights Reserved by TKiL

Windkraft ist eine wichtige Säule der Energiegewinnung. Zusammen mit Wasserkraft, Biogas und Sonnenenergie wird Windkraft uns auch zukünftig mit Strom versorgen. Windernergie ist unabhängig von endlichen Rohstoffen (Öl, Gas, Kohle). Moderne Windenergieanlagen (mit einer Leistung von 2MW) versorgen rund 3000 Personen. Sie sind in Küstennähe mit kleineren Türmen (60m) machbar, im Landesinneren sind die Türme höher (100m) teilweise bis zu 160 Meter. Windkraft wurde bereits vor 10000 Jahren genutzt. Vor etwa 3000 Jahren wurden Schiffe damit vorrangetrieben. Und vor ca. 2500 Jahren wurden dann die ersten "normalen" Windmühlen in Persien zum Getreide mahlen eingesetzt. Kurz nach der Entdeckung der elektrischen Energie (im 19 Jahrhundert) wurden Windräder auch schon, wenn auch nur im kleinen, zur Stromerzeugung verwendet. Gerade jetzt, da sich auch in deutschen Kernkraftwerken die Störfälle häufen, bietet sich ein Wechsel zu Naturstromanbietern an, die ihren Strom nicht in Kernkraftwerken erzeugen, sondern auf regenerative Energiequellen setzen, wie zum Beispiel Windkraft, Sonnenenergie, Wasserkraft und Biomasse.