Startseite Kontakt Impressum
Themenkatalog mit interessanten Links

Startseite » Wildpflanzen » Hexenbutter

Hexenbutter

HexenbutterDer Schleimpilz Hexenbutter wird auch als Gelbe Lohblüte bezeichnet. Er ist bis zu 3 Zentimeter hoch und kann eine Breite von 20 Zentimeter erreichen. Er sieht ähnlich aus wie ein Schwamm. Die Hexenbutter ist gelb und besitzt keinen Stiel. Häufig sieht man direkt daneben eine Schleimspur, diese kommt daher, dass die Hexenbutter sich fortbewegt und solange wandert bis sie ein Stück totes Holz gefunden hat, auf dem sie sich niederlässt und mit der Zersetzung beginnt. In Mexiko wird die Hexenbutter gegrillt gegessen und Mondkacke genannt. Bei uns steht sie nicht auf dem Speiseplan, da ihr Geschmack eher unbedeutend ist. Den Namen Hexenbutter bekam dieser Schleimpilz, da früher die Menschen glaubten, dass Hexen die Kühe nachts melken und daraus Butter machen würden um diese dann an den Hexenversammlungsplätzen im Wald zu verteilen. Dieser Schleimpilz stellt ein Lebewesen zwischen Pflanze und Tier dar. Es gab ein Forschungsprojekt, bei dem die Forscher Hexenbutter in ein Labyrinth gestellt haben und an den Ausgang des Labyrinthes Haferflocken gestreut haben. Die Hexenbutter hat daraufhin jedes Mal den schnellsten Weg zu den Haferflocken gefunden.
Seite empfehlen


All Rights Reserved by TKiL



Der Buchautor Thomas Kappel hat im September 2017 seinen ersten lustigen Roman veröffentlich. Auf seiner Autorenseite finden sich alle Informationen zum Buch, ISBN und Leseproben.
Thomas Kappel