Startseite Kontakt Impressum
Themenkatalog mit interessanten Links

Startseite » Unterhaltung » Otto der Film

Otto der Film

Das Landei Otto, zieht es nach seiner schwierigen Kindheit in die Großstadt. Dort hat er erstmals keine Ahnung wie es weitergehen soll und gerät so in die Fänge eines skrupellosen Kredithaies. Dieser gibt Otto etwas Startkapital für Ottos neues Unternehmen. Ossi, Ottos-Super-Service-International soll es heißen. Für seinen ersten Auftrag benötigt Otto Zement. Als er diesen auf einer Baustelle einlädt, rettet er durch Zufall der jungen Sylvia das Leben. Darum wird er von ihrer hochnäsigen Mutter eingeladen und erhält als Geschenk für die Rettung eine Flasche Wein. Leider weiß Otto nicht, dass diese Flasche Wein sehr wertvoll ist. Otto fällt nichts Besseres ein, als den „von Kohlen und Reibach" zu folgen, in der Hoffnung, doch noch zu Geld zu kommen. Sein Weg führt ihn jetzt zur Hasenjagd, bei der er scharf auf das Preisgeld in Höhe von 8765,50 DM ist, aber leider bringt er es nicht übers Herz, den Hasen zu erschießen, und rettet ihm dadurch das Leben. Bei Sylvia kommt natürlich auch diese Tat sehr gut an und sie hilft Otto bei der Flucht vor den anderen Jägern. Natürlich möchte Otto Sylvia wiedersehen und diese ruft ihm zu, dass sie abends im Creme-de-la-Creme sein wird. Zuerst landet Otto im Chrome-de-la-Chrome, einer Rockerkneipe in der er erst nach einer kurzen „Aufnahmeprüfung" akzeptiert wird. Danach kommt er schließlich doch noch in Creme-de-la-Creme. Die feine Gesellschaft dort im Creme-de-la-Creme ist von Ottos Erscheinung und seinem Verhalten nicht sehr angetan. Natürlich schafft es Otto auch hier, ein heilloses Chaos anzurichten. Otto landet schließlich vor dem Creme-de-la-Creme und trifft dort einen Obdachlosen. Mit diesem zusammen, trinkt er die Flasche Wein aus, die Otto als Geschenk bekommen hat. Der Obdachlose weiß allerdings noch, dass genau diese Flasche Wein auf der letzten Auktion 8765,50 Mark eingebacht hat. Otto wird am nächsten Tag Zeuge eines Banküberfalles. Die beiden Täter stellen sich bei ihrer Tat sehr blöd an. Deshalb weiß Otto, dass sie am nächsten Tag mit dem Flugzeug nach Rio de Janeiro fliegen wollen. Im gleichen Flugzeug sind auch Sylvia, ihr Verlobter und ihre Mutter. Otto will nun den Kapitän warnen, dass sich an Bord ein Bankräuberduo befindet und will dies gleich der Polizei per Funk mitteilen. Leider funkt Otto nicht, sondern spricht zu den Flugpassagieren. Daraufhin stürmen beide Bankräuber ins Cockpit und wollen die Maschine kidnappen, dabei schlagen sie beide Piloten k.o. Nun muss Otto das Flugzeug landen. Sylvias Verlobter Ernesto gesteht jetzt in seiner Not, dass er gar kein Flugzeug hat und somit auch nicht fliegen kann, er ist nur ein kleiner Aufschneider. Da Otto auch keine Ahnung vom fliegen hat, versucht er auf einem Flugzeugträger zu landen, was natürlich misslingt und so finden sich alle im Wasser wieder.
Seite empfehlen


All Rights Reserved by TKiL



Der Buchautor Thomas Kappel hat im September 2017 seinen ersten lustigen Roman veröffentlich. Auf seiner Autorenseite finden sich alle Informationen zum Buch, ISBN und Leseproben.
Thomas Kappel