Startseite Kontakt Impressum
Themenkatalog mit interessanten Links

Startseite » Heimische Tiere » blaue Federlibelle

blaue Federlibelle

blaue FederlibelleDie blaue Federlibelle erreicht eine Köperlänge von etwa 4 cm und hat dabei eine Flügelspannweite von bis zu 5 cm. Man findet die blaue Federlibelle häufig an Teichen oder langsam fließenden Gewässern. Da sie schlecht fliegen kann, benötigt sie immer etwas Deckung, um nicht allzu leicht die Beute eines Vogels zu werden. Nach der Paarung steht quasi das Männchen auf dem Weibchen, um auf diese Weise das Weibchen vor anderen Männchen oder Feinden schützen zu können, so dass das Weibchen in Ruhe die Eier ablegen kann. Die eigentliche Eiablage dauert ungefähr 3 Stunden. Je nach Temperatur dauert es etwa 6 Wochen, bevor die Larven aus ihren Eiern schlüpfen. Bevor die Larven überwintern, häuten sie sich öfters. Die Larven leben auf dem Bodenschlamm im Wasser und werden aufgrund dessen, dass sie sich nur sehr langsam bewegen, von Fischen verschont. Aus den Larven schlüpfen dann im Folgejahr zwischen April und Juni die neuen Libellen. Die blaue Federlibelle hat lediglich einen Monat Lebenserwartung, man kann sie von Mai bis September beobachten. Frösche, Spinnen oder auch Vögel, verspeisen sehr gerne Libellen, es kommt auch vor, dass sie direkt beim schlüpfen von Ameisen aufgegessen werden.
Seite empfehlen


All Rights Reserved by TKiL



Der Buchautor Thomas Kappel hat im September 2017 seinen ersten lustigen Roman veröffentlich. Auf seiner Autorenseite finden sich alle Informationen zum Buch, ISBN und Leseproben.
Thomas Kappel