Startseite Kontakt Impressum
Themenkatalog mit interessanten Links

Startseite » Heimische Tiere » Hermelin

Hermelin

HermlinDas Hermelin gehört zur Familie der Marder und wird auch oft als Kurzschwanzwiesel bezeichnet. Man findet das Hermelin auf Wiesen und Feldern, in Ufernähe und an Waldrändern. Es wird bis zu 40cm lang, hat kurze Beine und einen länglichen Körper. Es hat im Winter ein weißes Fell, im Sommer ist nur der Bauch weiß, der Rücken wird dann braun. Der Fellwechsel dient der besseren Tarnung in der Natur. Ein weiteres Erkennungsmerkmal ist die schwarze Schwanzspitze, sie bleibt ganzjährig und wechselt ihre Farbe nicht. Häufig wohnen Hermeline in Hohlen Baumstämmen oder Felsspalten, aber auch in den Bauten von anderen Tieren, wenn diese sie verlassen haben. Das Hermlin ist ein Nachtaktives Raubtier, seine Beute besteht aus kleinen Tieren, wie zum Beispiel Mäuse, Eidechsen, Vögel oder auch Insekten. Wenn es auf Jagd ist, stellt es sich auch immer wieder auf seine Hinterbeine und hält nach Beute Ausschau. Es springt das ausgesuchte Beutetier an, und tötet es mit einem Nackenbiss. Eigentlich leben Hermeline als Einzelgänger, nur in der Paarungszeit, im Frühjahr, geht das Männchen auf Partnersuche, während das Weibchen in ihrem Jagdrevier bleibt. Der Nachwuchs kommt erst im nächsten Jahr, meist im April oder Mai, zur Welt. Etwa ein Viertel Jahr später, sind die Jungen Hermeline ganz selbstständig und suchen sich ein eigenes Revier.

Seite empfehlen


All Rights Reserved by TKiL



Der Buchautor Thomas Kappel hat im September 2017 seinen ersten lustigen Roman veröffentlich. Auf seiner Autorenseite finden sich alle Informationen zum Buch, ISBN und Leseproben.
Thomas Kappel