Startseite Kontakt Impressum
Themenkatalog mit interessanten Links

Startseite » Essen und Trinken » Shiitake Pilze

Shiitake Pilze

Der Shiitake Pilz kommt eigentlich aus Japan, sein Name bedeutet Pilz (take) der am Pasania-Baum (shii) wächst. Er hat einen hell bis dunkelbraunen Hut. Er ist mittlerweile der meist angebaute Speisepilz Weltweit. Sie werden bereits auf dem Weg von Ihrem Obst und Gemüsehändler nach Hause sein intensives Aroma bemerken, das er auch während und nach dem Kochen beibehält. Geben Sie bei Ihrem nächsten Nudelauflauf einfach einige Shiitake mit dazu. Er dient nicht nur dem Verzehr sondern er wird auch als Medizin geschätzt. Er wird eingesetzt bei Durchblutungsstörungen und als Immunstabilisator. Er festigt das Bindegewebe und verhindert so Arteriosklerose. Er begünstigt die Bluttfettwerte positiv und senkt den Cholesterinspiegel. Außerdem wird er bei geschwächter Immunfunktion eingesetzt und hilft dort das auslösen zu verhindern oder dass sich die Krankheit verstärkt. Seine Wirkung wurde auch bei Grippeviren nachgewiesen, somit kann er auch vorbeugend gegen Erkältungen eingesetzt werden. Der Shiitake liefert wertvolle Vitamine zum Beispiel B1, B2, B3 und D. Er enthält viel Kalzium, Kalium, Zink, Eisen und Phosphor.

Seite empfehlen


All Rights Reserved by TKiL



Der Buchautor Thomas Kappel hat im September 2017 seinen ersten lustigen Roman veröffentlich. Auf seiner Autorenseite finden sich alle Informationen zum Buch, ISBN und Leseproben.
Thomas Kappel